Zeitplan - Plattform Jura-Südfuss

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zeitplan

Regionalkonferenz > Informationen
 

Zeitplan


Ein Lager für die schwach- und mittelaktiven Abfälle wird frühestens im Jahr 2030 zur Verfügung stehen, für die hochaktiven Abfälle dauert es mindestens bis 2040. Hier die wichtigsten Meilensteine:


Sachplan Konzeptteil

Januar - April 2007
Anhörungsverfahren zum Sachplan geologische Tiefenlager, Konzeptteil
April 2008
Der Bundesrat verabschiedet den Konzeptteil des Sachplans geologische Tiefenlager.
Umsetzung
April 2008 - 2016/18
Standortsuche gemäss dem Konzeptteil in drei Etappen. Am Ende von Etappe 3 reicht die Nagra Rahmenbewilligungsgesuche für die Tiefenlager ein.
2016/18
Der Bundesrat entscheidet über die Rahmenbewilligung für die geologischen Tiefenlager.
2017/19
Genehmigung der Rahmenbewilligung durch das Parlament. Auf nationaler Ebene kann ein Referendum ergriffen werden.
Bau
2019/23
Genehmigung von erdwissenschaftlichen Untersuchungen, Baubewilligung für das Felslabor am Standort
SMA 2025/31HAA 2035/41
Ergänzende Untersuchungen, Bau Zugangstollen inklusive Exploration Untertage, Bau und Betrieb Felslabor am Standort sowie Baubewilligungsverfahren geologische Tiefenlager
SMA 2030/38HAA 2040/48
Bau von Lagerstollen/Kavernen und Betriebsbewilligung
SMA 2030HAA 2040
Früheste Inbetriebnahme

SMA: Schwach- und mittelaktive Abfälle
HAA: Hochaktive Abfälle

Quelle: BFE "Der Zeitplan"





 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü